Saison 2021


Seniorentreffen zum Oktoberfest!

Wie in jedem Jahr trafen sich auch dieses Jahr wieder die Senioren am 06.Oktober zu ihrem schon traditionellen Oktoberfest. Wilfried Wecke als der " Kümmerer ", hatte mal wieder alles bestens hergerichtet und verwöhnte die Mannen mit Weisswurst, gegrillter Haxe und Brezen. Natürlich wurde dazu das typische Paulaner Oktoberfestbier serviert, was auch zügig zu einer gemütlichen Oktoberfestatmosphäre führte.

Das optische Highlight lieferte allerdings David, der in traditioneller Tracht erschien.


Ron Reichau gewinnt Herren VM 2021

Aller Widrigkeiten zum Trotz hat sich Fred Jannsen als Organisator der VM 2021 durchgesetzt! Urlaubsplanungen, Verletzungen oder gar "Null Bock" hatten ihm die Durchführung nicht leicht gemacht und dennoch meldeten sich 12 Spieler, die zunächst in zwei Gruppen, Jeder gegen Jeden spielen mussten. Danach entschieden Überkreuzspiele über die Endspiele, die dann am 18.09.2021 durchgeführt wurden. Erfreulich war, dass nicht in Altersklassen gespielt wurde, sodass eine bunte Mischung zustande kam, die zu vielen reizvollen, interessanten und spannenden Begegnungen führte. Gerade den Senioren bereitete es viel Freude dem Powertennis der jüngern Generation, ihre Erfahrung entgegenzustellen und ihnen kräftig paroli zu bieten. Letztendlich standen sich dann auch im Endspiel, mit Ron Reichau und Jürgen Otto ganz Jung und ganz schön Alt gegenüber. Im Spiel um Platz drei trafen zuvor David Schröder (Nachrücker für Hendrik Klöpper) und Jannik Hücker aufeinander. Jannik, der sich im Turnierverlauf mehr und mehr zu steigern vermochte entschied dann auch diese Partie mit 6:0 und 6:2 für sich und belegte somit den 3. Platz. Mit dem gleichen Ergebnis endete dann auch das Endspiel. In einem interessanten, abwechslungsreichen Spiel, das man nach diesem klaren Ergebnis gar nicht vermuten würde, behielt Ron Reichau stets die Oberhand und diktierte mit seinen extremen Vorhand- und Rückhandtopspin das Spiel. Immer wieder gelang es ihm, auch aufgrund sehr guter Laufarbeit, wichtige Breakbälle abzuwehren, um dann in der Folge eigene Vorteile optimal zu nutzen. Im Fazit: die Jugend hat sich, mit Ron Reichau, einmal mehr durchgesetzt und stellt den Vereinsmeister 2021! Herzlichen Glückwunsch!


Saisonabschluss einmal anders!

Die Herren 65 liessen die Sommersaison 2021 mal ganz anders ausklingen.

Mannschaftsführer Manfred Stock hatte die Frisbee- Golfanlage an der Mindener Kanzlersweide entdeckt und  seine Mannschaftskameraden zu einer Challenge herausgefordert. Dort traf man sich kurzerhand am 10.09.21 und nachdem die letzten Regenschauer durchgezogen waren klarte es auf, sodass die Partie bei schönstem Wetter starten konnte. Manfred hatte sich mit der Anlage und dem Regelwerk im Vorfeld vertraut gemacht damit  ein harmonischer Ablauf gewährleistet war. Lediglich die Wurftechnik bereitete dem ein oder anderen noch etwas Probleme und man lief Gefahr das die Frisbee- Scheibe im "Rough" oder in der Weser verloren ging. Wie dem auch sei: nach gut zwei Stunden Spass pur stand Harald Bagats als souveräner Sieger fest und man verlegte zu einer kleinen " Siegesfeier" in das Biergartenlokal an der Schiffmühle. Hier nutzte Peter Riediger die Gelegenheit seine just geborene Enkeltochter und damit sein Opadasein zu feiern, indem er zu Speisen und Getränke einlud. Herzlichen Glückwunsch!

Harald Bagats, Horst Bauermeister, Jürgen Otto, Opa Riediger, Manfred Stock, Friedrich W. Krömer, Bernd Schade
Harald Bagats, Horst Bauermeister, Jürgen Otto, Opa Riediger, Manfred Stock, Friedrich W. Krömer, Bernd Schade

Freundschaftsspiel beim Meinsener TV !

Schon  lange besteht durch unseren Platzwart Heinz Bruns eine freundschaftliche Verbindung zum

Meinsener TV. Und unser unermüdlicher " Kümmerer" Heinz hatte mit dem 16. August nun endlich einen Termin gefunden, an dem er zum freundschaftlichen Doppelturnier einlud. Jeweils drei Paarungen trafen im Spielmodus Jeder gegen Jeden aufeinander. Hier zeigte sich schnell, dass unsere punktspielerfahrenen Recken doch ein ums andere mal das Nachsehen hatten, da jede Begegnung nur ein Zeitfenster von 20 Minuten bekam. Wie erwartet konnte man spektakuläre Ballwechsel beobachten, die nur durch eine kleine,

15 minütige Regenpause unterbrochen wurde. Insbesonder Karl Heinz zeigte sich in bestechender Form und

brillierte mit schönem Winkelspiel und präzisen Longline- Angriffen. Um doch noch einen Sieger präsentieren zu können, spielten die bis dahin stärksten Paarungen noch ein Endspiel, das dann letzendlich verdient, das Bergkrüger Doppel Jürgen Otto/ Fred Jannsen für sich entscheiden konnte.

Natürlich war der Hintergrund dieser Veranstaltung neben der sportlichen Begegnung auch das abschliessende gemütliche Beisammensein. Auch hier hatte Heinz keine Mühen gescheut. Mit Salaten, Gegrilltem und diversen Kaltgetränken verwöhnte er uns bis in den späten Abend. Insgesamt ein gelungener Event, der mit Sicherheit in der nächsten Saison eine Wiederholung findet. Dann, vielleicht als Gegeneinladung auf dem Bergkrug.

Es spielten:

Karl Heinz Spier, Walter Möhlmann, Abdul Özden, Fred Jannsen, Jürgen Otto und Wilfried Wecke


Herrenmanschaft ist aufgestiegen!

v.lks: Ole Schäfer, Ron Reichau, David Schröder, Fynn Busche, Mats Oestreich.

Nicht im Bild Olaf Busche und Leo Johannsen


Nach vier in Folge gewonnenen Punktspielen reichte den Herren am letzten Spieltag ein Remis gegen RW Rinteln. Und das war alles andere als souverän, da nur Mats sein Einzel gewinnen konnte und man mit 1:3 in die Doppel gehen musste. Hier war dann der Einsatz von Ole Schäfer besonders wichtig, der trotz leichten Handycaps, das Doppel an der Seite von Ron Reichau gewinnen konnte. Im zweiten Doppel mühten sich Mats Oestreich und David Schröder in den entscheidenden 3. Satz,  den sie dann letztendlich auch für sich entscheiden konnten.


Mixed- Turnier am 17.07.21

Obwohl an diesem Wochenende noch drei Mannschaften im Punktspielbetrieb gefordert waren, hatte sich die Abteilungsleitung für die Ansetzung des traditionellen Mixed. Turniers entschieden. Und wie sich dann herauskristallisierte wurde dieses Angebot dankend angenommen. Unter Berücksichtigung aller Auflagen, mit Fingerspitzengefühl und notwendiger Sensibilität führte Otfried wieder einmal gekonnt durch das Turnier. Hier zeigte sich, dass mit Vernunft und Verstand durchaus etwas Vereinsleben gestaltet werden kann.


Platzöffnung 2021

Insgeheim hatte man ja auf eine etwas positivere (oder negativere?) Entwicklung gehofft, um einen leichteren Einstieg in die neue Saison zu haben. Aber leider bestimmt Corona auch in diesem die Regeln.

Und unter Einhaltung, der vom Verband vorgegebenen Bestimmungen, sind nun die Plätze am 01. Mai für den Spielbetrieb freigegeben worden.

Natürlich haben einige Mitglieder die Gelegenheit sofort wahrgenommen um endlich wieder vom Hallentennis

zum Freiluftsport wechseln zu können. Die Spielfreude war ihnen anzumerken, auch wenn allgemein die Geselligkeit auf der Strecke bleibt.

Zur besseren Koordination des Spielbetriebs hat Otfried zeitgerecht den Plan für die Platzbelegung erstellt, sodaß eine reibungslose und kontaktarme Nutzung gewährleistet ist.

Nun hoffen wir, dass sich in naher Zukunft die allgemeine Situation stufenweise bessert und das ein oder andere Turnier inklusive Doppel gespielt werden kann.


Frühjahrsinstandsetzung Teil 2

Nachdem nun die Plätze durch eine Fremdfirma neu eingestreut wurden, ging man jetzt an die regelmäßig notwendigen Pflegearbeiten, die überwiegend aus Wässern und Walzen bestehen.

Glücklicherweise waren am 17.04. unsere "Langen" vor Ort, sodaß Wilfried diese Gelegenheit nutzte und die Jungs damit betraute die Werbebanner anzubringen.

Weitere " Wässeraktionen" bis Ende April sind jetzt noch notwendig, damit am 01. Mai die Eröffnung der Plätze stattfinden kann.

Erst müssen die Wasserschläuche repariert werden!

Wenn die Werbebanner hängen, weckt das schnell die Spiellust!


Erster Arbeitseinsatz 2021

Ein am 12.März kurzfristig anberaumter Arbeitseinsatz brachte unsere Plätze soweit in Ordnung, dass Folgeeinsätze erst nach dem Einstreuen durch eine Fremdfirma notwendig werden. Aller Voraussicht nach wird dies am 08. April stattfinden. Wilfried wird dann die zur Verfügung stehenden Zeitfenster rechtzeitig bekannt geben. Da der TNB den Saisonstart auf das letzte Mai- Wochenende verschoben hat, sind wir diesbezüglich nicht in Zeitnot.