Herren 50



Saisonstart 2020  > im Coronajahr


Letztes Heimspiel gegen Staffelsieger Bissendorf mit 2:4 verloren

Dabei fing alles so gut an! Hartmut und Olaf hatten ihre Gegner im Griff und legten eine 2:0 Führung vor. Leider mussten dann aber Fred und Abdul ihre Spiele abgeben, sodass nun die Doppel die Entscheidung bringen mussten. Hier entschied man sich für eine "Alles oder Nichtsaufstellung" und verlor leider beide Doppel.

Die Ergebnisse:

Hartmut Kuhlmann 6:0, 6:4; Fred Jannsen 1:6, 3:6; Olaf Busche 6:3, 7:5; Abdul Özden 2:6, 3:6

H. Kuhlmann/ H. Bruns 2:6, 3:6; F. Jannsen/ O. Busche 3:6, 2:6


Großburgwedel  -  eine Nummer zu groß!

Im ersten Heimspiel gegen den starken SV Großburgwedel gab es eine klare 1:5 Niederlage.

Allein Olaf Busche siegte im Einzel in einem spannenden Spiel das er erst nach 6:1 und4:6 im Matchtiebreak 6:1,4:6,13:11 gewinnen konnte.

 Die Einzel mit Heinz Bruns 0:6,0:6 / Abdulcelil Özden 1:6,0:6  (erstes Punktspiel seiner Tenniskarriere) und Wilfried Wecke 1:6,3:6, gingen relativ klar verloren.

Ergebnisse der Doppel: Olaf Busche/Winfried Fenske 0:6,3:6 und

Fred Jannsen/Konstanitos Kautridis 1:6,5:7


Knappe 2:4 Niederlage gegen TV Neustadt Nord

Im ersten und einzigen Auswärtsspiel traten die Herren 50 gegen den TV Neustadt Nord an. Trotz der starken Windverhältnisse wurden die Partien gespielt. Im Einzel gewann als einziger Spieler Olaf Busche mit 6:4,6:4.

In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel musste sich Hartmut Kuhlmann erst im Matchtiebreak mit 3:6,6:4,11:13 geschlagen geben. Fred Jannsen verlor sein Einzel klar mit 1:6,1:6. Abdulcelil Özden konnte seine Leistung aus dem 1. Satz nicht weiter fortsetzen und musste sich letztendlich mit 6:4,4:6,3:10 im Matchtiebreak geschlagen geben.

Ergebnisse der Doppel:

Hartmut Kuhlmann/Olaf Busche 6:3,6:1 und

Wilfried Wecke/Winfried Fenske 1:6,2:6.

Ein Unentschieden wäre verdient gewesen!